LEBENSDATEN

Wer war Friedrich II von Preußen?

Auf einen Blick die wichtigsten Lebensdaten, Maßnahmen, Regierungszeit, Reformen, Projekte und Kriege.
image

Lebensdaten

Geboren als Sohn des späteren Preußenkönigs Friedrich Wilhelm I. und seiner Frau Sophie Dorothea von Hannover

Steinsfurter Fluchtversuch misslingt, Friedrich erhält Festungshaft in Küstrin

Enthauptung seines Freundes Hans Hermann von Katte in Küstrin

Ende der Haft, Verwaltungsarbeit in Küstrin, Wiederaufnahme in die Armee

Heirat mit Elisabeth Christine von Braunschweig-Bevern

Kronprinz Friedrich mit 10 000 preußischen Soldaten am Oberrhein beim Polnischen Thronfolgekrieg

Das Kronprinzenpaar lebt in Rheinsberg

Tod Friedrich Wilhem I von Preußen

Friedrich wird König. Als aufgeklärter Absolutist schafft er die Folter ab, schreibt die Religionsfreiheit fest, verbietet das Säcken bei Kindesmord und führt Verbesserungen im Militärwesen ein.

Erster Schlesischer Krieg. Preußen wird europäische Großmacht.

Zweiter Schlesischer Krieg

Einweihung von Schloss Sanssouci, Landgewinnung im Oderbruch, Ansiedlung von Kolonisten, Reform der Verwaltung, der Prozessordnung und Gesetzgebung

Neuordnung des Münzwesens

Siebenjähriger Krieg. Friederich verteidigt seine Großmachtstellung in Europa.

Friedrich übernimmt die Königlich Preußische Manufaktur

Gründung der Königlichen Giro- und Lehnbank in Berlin

Oder- und Neißebruch werden trockengelegt

Erste Preußische Seehandlung, Vertrag mit Österreich und Russland - 1.Teilung Polens

Neuordnung des Justizwesens und Gewährung der Religionsfreiheit

"Jeder soll nach seiner Facon selig werden"

Friedrich stirbt im Schloss Sanssouci

Überführung seines Sarges nach Marburg

Sein Sarg wird auf die Burg Hohenzollern gebracht

Beisetzung Friedrichs auf der Terrasse des Schlosses Sanssouci